Jugend

Die Jugend ist unsere Zukunft.

Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen gefördert und integriert werden. Deshalb muss in allererster Hinsicht das Interesse an der Musik geweckt werden.
Die Musikkapelle Kappel bietet aus diesem Grund seit dem Jahr 2017 eine musikalische
Früherziehungsgruppe an. Diese basiert auf dem pädagogischen Konzept „Musikfantasie 1 und 2“, bei dem die Kinder spielerisch eine elementare zweijährige Musikerziehung mit allen Sinnen erleben dürfen.
Im Anschluss wird Blockflötenunterricht in Kleingruppen für Kinder zwischen sechs und acht
Jahren angeboten. Die Blockflöte gilt als ideales Einstiegsinstrument für Kinder und ist eine gute Vorbereitung für das spätere Erlernen eines Blasinstruments.
Danach kann sich jedes interessierte Kind bei der jährlichen Instrumentenvorstellung, die durch das Jugendleiterteam in Kooperation mit der Schule stattfindet, alle Instrumente eines
Blasorchesters ansehen, anfassen und ausprobieren. Im darauffolgenden Instrumentenunterricht werden die Zöglinge individuell an ihren ausgewählten Instrumenten durch einen qualifizierten Lehrer oder eine qualifiziete Lehrerin ausgebildet. Um das gemeinsame Zusammenspielen zu trainieren, treffen sich die Zöglinge einmal wöchentlich im Schülerorchester, das durch eigene Jungmusiker und Jungmusikerinnen (Jumus)geleitet wird.  Im Zuge dessen wird der Dirigentennachwuchs mit herangezogen. Ein Großteil der Jumus legt im Laufe ihrer Ausbildung erfolgreich verschiedene Jungmusikerleistungsabzeichen, durchgeführt vom Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V., ab. Das erfolgreiche Ablegen des bronzenen Abzeichens, dient meist als Sprungbrett ins große Orchester.

Dennoch ist Leistung nicht alles. Es ist wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen aktiv in das
Vereinsleben eingebunden werden und Spaß an der Musik haben. Aus diesem Grund organisiert die Jugendleitung im Laufe des Jahres abwechslungsreiche Freizeitveranstaltungen. Ein besonderes Highlight ist das jährlich kurz vor den Sommerferien stattfindende dreitägige Zeltlager.
In regelmäßigen Abständen finden Aktionen wie Bowlen, Schlittschuhlaufen, Fahrradfahren,
Kürbisschnitzen oder Eis essen statt.
Traditionell treffen sich die Jumus jedes Jahr am Fastnachtsdienstag zum gemeinsamen
Schnurren und ziehen den ganzen Morgen durch die Straßen von Kappel. Mit närrischer Musik wird die Bevölkerung aus ihren Häusern gelockt, die mit einer Spende die Jugendarbeit unterstützen kann.
Starke Nerven können die Jungmusiker und Jungmusikerinnen bereits bei ihren ersten musikalischen Auftritten unter Beweis stellen. Ein Highlight ist hierbei die traditionelle Matinée. An diesem Vorspielvormittag, präsentieren sie ihren Familien auf kleiner Bühne sowohl alleine, als auch in Gruppen, ihr bisheriges Können auf den Instrumenten. Auch der im Sommer stattfindende Waldhock im Ellenbogenwald bietet den Jumus die Möglichkeit sich zu zeigen. Außerdem begleiten die Zöglinge und Jumus den Sankt Martinsumzug im November und spielen zur Adventszeit.
Gute musikalische Ausbildung und Jugendarbeit stellen zunehmend höhere Anforderungen an Vereine und die ehrenamtlich Tätigen. Ein besonderes Engagement und angepasstes Konzept ist aber unerlässlich, um das Fortbestehen der Kapellen auch in Zukunft zu sichern. Deshalb hat die Musikkapelle Kappel seit einigen Jahren die Jugendarbeit auf mehrere Schultern verteilt und ein Jugendleiterteam bestehend aus vier Musikern und Musikerinnen gebildet.

Kürbisschnitzen 2019

Kürbisschnitzen 2019

Halloween!! Die kleinen und großen Zöglinge haben sich am 20.10.2019 in der alten Schule in Kappel getroffen um Kürbisse auszuhöhlen. Mit scharfem Messer zum Schnitzen und altem T-Shirt ging es ans Werk. Als Belohnung gab es am Schluss eine leckere Kürbiscremesuppe...

mehr lesen

Termine

Tag der Musik für jung und alt

20.06.2020

Zeltlager der Jumus und Zöglinge

24.06.-26.06.2020